Gästebuch

Hier können Sie gerne Ihre Meinung, Grüsse und Kommentare für die Neuwirtbühne Großweil hinterlassen. Das Formular zur Eingabe Ihres Eintrages befindet sich am Seitenende.

Sinnlose oder beleidigende Beiträge werden regelmässig entfernt. Bitte halten Sie sich an die Netikette.

Vielen Dank.

Einträge

Kommentar von Steffen Jülg |

Hallo liebe Schauspieler,

Für einige von uns,der Laienspielgruppe aus Eschach bei Ravensburg, hat eure gestrige Darbietung viel Freude und Spaß bereitet. Darum Danke für eure Kunst.
Alles Gute für die Zukunft mit den besten Grüssen vom Bodensee.

Kommentar von Dr. Winfried Gründel |

Ein gutes Bühnenstück, getragen von einer guten Regieleistung und guten Schauspielern, das ergibt einen guten Theaterabend. Josef Daser hat mit der Wahl dieser Groteske von Jörg Maurer wieder seinen ausgeprägten Theaterinstinkt bewiesen.
Was bleibt in erster Linie haften? Hervorzuheben wären zunächst die fabelhafte Ensembleleistung und die besonders ausdrucksstarke Mimik und Gestik von Josef Daser und Stephanie Rehm. Dann der überraschend tiefgründige Monolog des Pfarrers über die Beichte, der Dieter Bauch so einiges abverlangte. Ach ja, und das wundervolle Standbild vor der Pause, wo alle gierig auf die Weißwurstterrine starren. Ein toller Regieeinfall, wirklich toll!
Danke für diesen Abend.

Helge Landes und Dr. Winfried Gründel

Kommentar von Jörg Maurer |

Liebes Leichenschmaus-Ensemble!
Letzte Woche war ich als Theaterbesucher bei Euch - und zwar in meinem eigenen Stück, das ich vor einigen Jahren geschrieben habe. Das ist ja immer eine brenzlige Situation für einen Autor, sein eigenes Stück zu sehen. Erkennt man es überhaupt wieder? Aber in diesem Großweilischen Fall kennt meine Begeisterung keine Grenzen. Tolle schauspielerische Einzelleistung, eine perfektes Ensemble-Zusammenspiel! Hoffentlich nehmen es mir die anderen Ensembles nicht übel: Aber das war bisher die beste Inszenierung, die ich von 'Leichenschmaus' gesehen habe. Musik, Regie, Spiellaune, Timing, Gags - ich habe mir den ganzen Abend überlegt, ob es was zu mäkeln gäbe - gibt es aber nicht! Jemanden hervorzuheben, wäre ungerecht. Ich denke, ich komme jetzt öfters nach Großweil.
Jörg Maurer

Kommentar von Franz Gerstenberger |

Wenn ein Theaterstück nicht nur während und kurz nach der Aufführung, sondern auch noch am nächsten Tag den Zuschauer beschäftigt, dann müssen die Darsteller und der Autor alles richtig gemacht haben. Danke für den gelungenen und grandiosen Abend am 13.04.
Viele Grüße
Franz

Kommentar von Dr. Winfried Gründel |

Ein wirklich schöner Theaterabend war das mit den "Schwuhplattlern"!

Wir haben gelacht, viel gelacht sogar, und doch war es oft durchaus nicht zum Lachen. Ein Plädoyer für mehr Toleranz erlebte das Publikum.

Durch einen gesellschaftskritischen Ansatz zeichnet sich eine Komödie stets besonders aus. Josef Daser weiß das offenbar, und entsprechend intelligent und unterhaltsam ist sein Stück.

Ein ausgesprochen homogenes Ensemble agiert auf der Bühne. Die Männerriege ist ausgezeichnet. Auch die beiden weiblichen Figuren zeigen absolut hohes schauspielerisches Niveau. Sie machen mit der Männerwelt ihre individuellen Erfahrungen und emanzipieren sich jede auf ihre Weise.

Für Kenner natürlich ein Geheimtip, für Nichtkenner eine besondere Empfehlung!

Helge Landes
Dr. Winfried Gründel